blank blank
Suchen blank
blank blank
blank
blank atmoAtmo Bild
blank
blank Forschungsaktivitäten Institut für Fahrzeugtechnik
blank linie grau
blank
blank
Im Institut für Fahrzeugtechnik haben sich folgende Forschungsschwerpunkte und Forschungsfelder etabliert:
  • Antriebstechnik und Kolbenmaschinen
  • Fahrwerkstechnik / Simulationstechnik
  • Fahrzeugschwingungen und -akustik
  • Mechatronik
  • Virtuelle Produktentwicklung
  • Zukunftstechnologien (Oberflächen-/Schichttechnologie, alternative Antriebstechnik, Leichtbau, neue Materialien, Prozesskosten)

Die vielfältigen Forschungsaktivitäten am Institut für Fahrzeugtechnik umfassen als Kernelemente sowohl das hardwareorientierte Arbeiten mit und an Fahrzeugen und Fahrzeugkomponenten als auch die virtuelle Produktentwicklung durch Einsatz modernster und aktueller Softwaresysteme.

Die Forschungs- und Drittmittelaktivitäten orientieren sich dabei an den aktuellen Standards der Automobil- und Zulieferindustrie und geben den Studierenden die Möglichkeit, bereits während des Studiums an aktuellen Forschungsthemen mit zu arbeiten und bestehendes Wissen zu vertiefen.

Viele Forschungs- und Entwicklungsprojekte werden in Kooperationen mit Industrieunternehmen durchgeführt. Die Betreuung von Doktorandinnen und Doktoranden, auch im Rahmen längerfristiger Industrieprojekte, soll fortgesetzt werden und fördert die wissenschaftliche Tiefe der Forschungsprojekte.

Diese Aktivitäten sollen zukünftig in der Breite weiter ausgebaut und vernetzt werden. Die Einrichtung des Forschungsschwerpunktes "Integrierte Fahrzeugsystementwicklung" dient der weiteren Profilschärfung, auch im Hinblick auf den akkreditierten Master-Studiengang "Mechatronik" und das geplante Master-Angebot "Automotive Engineering".

Neben der Fortführung der bestehenden Forschungsbereiche sollen im Planungszeitraum die Schwerpunkte Fahrzeugsystemtechnik und Fluidtechnik sowie Simulation und Numerik ausgebaut werden. Zur Umsetzung sind bereits mehrere größere Investitionsmaßnahmen geplant.
blank